Lingua Amoris Ein neuer Spielfilm entsteht

Sprache der Liebe „Lingua Amoris“ ist das neue ambitionierte Spielfilmprojekt das an fünfter Stelle in Reihe in Kooperation mit dem ABC Bildungs- und Tagungszentrum e.V. und der Hüller Medienwerkstatt e.V. entsteht.

Osten im Raum Stade als Zentrum des Geschehens

Die erste Episode von acht folgenden wurde in den letzten zwei Wochen abgedreht. Lingua Amoris ist die Geschichte zweier Figuren die sich in den Wirren der Liebe wiederfinden und ist dramaturgisch nach dem 8 Sequenzen Modell erzählt.
Speziell: Das Genfer der Hauptfiguren, der Drehort und die Darstellerinnen wechseln von Episode zu Episode.
Das gewagte Projekt arbeitet mit unterschiedlichen und international angelegten Kooperationspartnern zusammen.
Länder wie Ruanda, Ukraine, Holland, Frankreich und weitere stehen auf der Liste.

DOP Jeremy Boschung mit Kamerafrau Lilli Thalgott und David Ndahiriwe am Followfocus

Die erste Episode wurde in Osten Deutschland, nördlich von Hamburg als One-Take gedreht. Zehn Darstellerinnen spielten während zwei Wochen vor der Kamera. Hinter Kamera war eine 11 köpfige Crew zugange, wobei bereits 3 Crewmitglieder der zukünftigen Episode in Ruanda mitwirkten.

Regieteam Henning Wötzel-Herber (Mitte) Patrick Merz (Rechts) mit Tonmeister Christoph Knödler (Links)



Lingua Amoris ist mehr als ein Film. Lingua Amoris ist ein Statement für grenzenlose Liebe, für eine Welt, in der alle Formen und Kombinationen von Liebe Platz haben unabhängig von Geschlecht, Religion, Kultur und geographischer Herkunft.

Komplette Crew von Lingua Amoris
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!